ÜBER UNSER UNTERNEHMEN

UNSER FUHRPARK


Evobus Setra  S 515 HDH

Setra  S 415 GT-HD

Mercedes Benz Travel 65

Evobus Setra  S 516 HD

Setra  S 412 UL – mit Rollstuhllift

Evobus Setra  S 515 HDH

Evobus Setra  S 516 HD

Setra  S 415 GT-HD

Setra  S 412 UL – mit Rollstuhllift

Mercedes Benz Travel 65

Ihre Reise beginnt in einem Komfortreisebus. Steigen Sie ein ins Reisevergnügen. Unsere Buse bieten jeden erdenklichen Komfort. Alle technischen Möglichkeiten hinsichtlich Sicherheit sind in unseren Fahrzeugen vorhanden:
ABS – Antiblockiersystem
..Verhindert ein Blockieren der Räder auf nassen Fahrbahnen.
ASR – Anti-Schlupf-Regulierung
..Verhindert ein Durchdrehen der Räder auf nassen Fahrbahnen
Zusatzsicherheitsbremse
..Retarder
Abstandswarnanlage
Unsere Fahrzeuge werden im regelmäßigen Turnus einer Wartung unterzogen und alle 3 Monate von einem Sachverständigen überprüft. Unsere Fahrer sind durch die Fahrerschlafkabine immer ausgeruht. Bei längeren Fahrstrecken wird der Bus mit zwei Fahrern besetzt.
First Class Reisen ist bei uns kein leerer Spruch. Wir bieten unseren Gästen Omnibusse der Spitzenklasse. Bequeme, seitlich und rückwärts verstellbare Sitze, klappbare Armlehnen und höhenverstellbare Fußstützen gewährleisten eine angenehme Reise. Die zugfreie Klimaanlage sorgt auch bei hohen Außentemperaturen für ein angenehmes Klima im Businneren.

Unsere Busflottediese Sterne sprechen dafür:

bequemer Sitzabstand
verstellbare Komfortsessel
Fußstützen
Serviertische
Bordküche
Filterkaffeemaschine
Würstchensieder
Kühlschrank
WC /Waschraum
Videoanlage
Stereoanlage
getönte Doppelverglasung
vorhänger
Leselampen
Klimaanlage
Düsenbelüftung
bequemer Sitzabstand
verstellbare Komfortsessel
Fußstützen
Serviertische
Bordküche
Filterkaffeemaschine
Würstchensieder
Kühlschrank
WC /Waschraum
Videoanlage
Stereoanlage
getönte Doppelverglasung
vorhänger
Leselampen
Klimaanlage
Düsenbelüftung

UNSERE CHRONIK


Entwicklung – die Anfänge

Im Jahre 1969 kaufte Günter Unger sein erstes Fahrzeug. Mit dem VW-Bus wurden im Auftrag der Firma SEL Mitarbeiter auf der Strecke Dingolfing – Landshut befördert. Dieser Bus war der Grundstock für den weiteren Ausbau. Schon kurze Zeit später folgte ein zweiter und dritter Kleinbus. Ein Kleinbetrieb hatte sich etabliert.

Entwicklung – die Siebziger Jahre

Es war ein großes Ereignis, als der Firmengründer zusammen mit seinem Fahrer Johann Reithmeier sen. seinen ersten 20-Sitzer beim Lieferanten Ernst Auwärter abholte.

Entwicklung – 1979: ein weiterer Meilenstein

Im Jahr des 10 jährigen Bestehens wurde der Fuhrpark von Unger um mehrere Reisebusse erweitert.

Entwicklung – bis heute

Der Fuhrpark hat sich auf 130 Fahrzeuge erweitert. Dieser besteht größtenteils aus Kleinbussen/Rollstuhlbussen mit denen Schüler und behinderte Menschen im Stadtgebiet/Landkreis Landshut und Altötting befördert werden.

Entwicklung – 2017: Die nächste Generation

Am 01.01.2017 Firmenübergabe von Günter Unger sen. an Günter Unger jun.